RSS Tennis – ATP World Tour
 

Geschichte

Geschichte und Tradition

 

Der TTC Bad Wörishofen ist der zweitälteste Tennisclub in Bayern und zählt damit zu den ältesten Clubs in Deutschland. 1895 – noch zu Lebzeiten von Pfarrer Kneipp – wurde der Club von Kurgästen gegründet.

 

Angefangen hat es in Wörishofen mit zwei Rasenplätzen vor dem heutigen Kurhaus. Doch bereits im Jahre 1901 entstanden im Kurpark drei Sandplätze und ein Kricketplatz. Gleichzeitig wurde ein Clubhaus im Jugendstil mit Gesellschaftsräumen errichtet. In dieser Zeit wurden bereits internationale Wettspiele mit ansehnlichen Preisen ausgetragen.

 

Clubhaus 1903 gross

Clubhaus mit Tennisplatz des internationalen Klub Wörishofen anno 1903

 

Starke Migliederzuwächse machten es erforderlich, dass die Tennisanlage mehrmals erweitert werden musste. Ab dem Jahre 1979 konnten dann nicht nur die TTC-Mitglieder, sondern auch die vielen Tennis spielenden Kurgäste auf nunmehr 9 Plätzen ihrem geliebten Sport nachgehen.

 

Bereits seit 1962 wird jährlich ein Gästeturnier in Zusammenarbeit mit der Kurverwaltung durchgeführt; wobei es im Jahre 1989 mit 78 Spielerinnen und Spielern die bislang größte Beteiligung gab. In der langen Tradition des TTC Bad Wörishofen wurden insgesamt über 70 hochkarätige Veranstaltungen in die Kneippstadt vergeben und zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten durchgeführt. Erinnert sei an die großen Pfingstturniere, an die Schaukämpfe, Damen-Länderspiele, die Deutschen Senioren-Meisterschaften und an die Großen Medenspiele der Herren im Jahre 1995 zum 100-jährigen Bestehen des Tennisclubs. Bei all diese Veranstaltungen konnte man Spielerinnen und Spieler der Extraklasse bewundern. Dass diese die im Kurpark gelegene Tennisanlage als eine der „schönsten in Deutschland“ bezeichneten, darf die Stadtväter schon ein bisschen stolz machen.

 

 

ÜBERSICHT

 

1895                      Bau des „Museum Artis“ im Kurzentrum und Anlage von 2 Rasencourts
1897                      Bau eines weiteren Platzes am Schöneschacher Weg.
1901                      Bau der ersten 3 Sandplätze am heutigen Standort der Clubanlage im Kurpark und Errichtung des Clubhauses.
1901                      Clubgründung des „internationalen Klub Wörishofen“ durch Fürst Lubecki.
1904 – heute       Austragung regelmäßiger Tennis-Wettspiele mit internationaler Beteiligung.
1914 – 1930        Der 1.Weltkrieg bringt das Clubgeschehen weitgehend zum Erliegen. Übergabe des Clubhauses an die Gemeinde Wörishofen
1935                     Austragung des 1. internationalen Pfingstturnieres des TTC Bad Wörishofen.
ab 1946               Wiederherstellung der Tennisanlage nach dem 2. Weltkrieg.
1956                     Erweiterung der Tennisanlage um 3 weitere Sandplätze und Bau der neuen Tribüne.
2008                    Design und Realisierung des ersten Internetauftrittes des TTC Bad Wörishofen.
2016                     Überarbeitung des bestehenden Internetauftrittes.

 

Geschichte_TTCBW